Albertas Buta
Partner, Rechtsanwalt

005

Werdegang

2008 – Abschluss des Studiums der Rechtswissenschaft an der Mykolas Romeris Universität
2010 – Abschluss des Studium – Magisterstudium – an Mykolas Romeris Universität mit dem Schwerpunkt in Zivilrecht

Berufliche Tätigkeit

Seit 2007 Assistent im Anwaltsbüro von Mindaugas Simkunas
Seit 2012 Tätigkeit als Jurist

Richtungen der Praxis

das Transportrecht, das Unternehmens- und Gesellschaftsrecht; der Zivilprozess, das Arbeitsrecht

Sprachen

Litauisch, Englisch, Deutsch und Russisch

Erfahrung:
  • Er hat erfolgreich die Interessen einer litauischen Spedition als Teil eine der größten Logistikgruppen Europas in einem Rechtsstreit mit einem polnischen Frachtbeförderer zur Entschädigung für die Verluste des Mandanten durch den Verlust eines Teils der Fracht durch den Frachtbeförderer vertreten.
  • Er hat erfolgreich die Interessen eines Frachtbeförderers in einem Rechtsstreit mit einer Spedition bezüglich einer Klage zur Anerkennung des Frachtbeförderungsvertrags als ungültig vertreten. Nach Abweisung der Klage zur Anerkennung des Frachtbeförderungsvertrags als ungültig wurde zu Gunsten des Mandanten die Schuld in Höhe von 17.000 LTL gewährt und beigetrieben.
  • Er hat eine Gruppe von Speditionsunternehmen in Litauen zur Haftung des Spediteurs im Fall des Verlustes einer Fracht im Wert von 100.000 US-Dollar beraten, haben die juristische Prüfung der Speditionsverträge (Transport auf der Schiene und auf der Straße) durchgeführt.
  • Er hat erfolgreich ein litauisches Unternehmen bei einem Schiedsstreit mit einem italienischen Unternehmen vertreten, waren Vermittler bei der Anerkennung des Beschlusses des Schiedsgerichts als in Italien zu vollstrecken und bei der Beitreibung der vom Schiedsgericht gewährten Summe.
    • Er hat ein deutsches Unternehmen aus dem Bereich Lebensmittelindustrie in einem Rechtsstreit bezüglich der von einem ehemaligen litauischen Geschäftspartner vorgebrachten Forderungen vertreten, haben bei der Beilegung des Rechtsstreits durch das Erstellen eines für den Kunden günstigen Vergleichs vermittelt.
    • Er hat eines der führenden Transportunternehmen Litauens bezüglich der Position in einem Rechtsstreit im Vereinigten Königreich beraten (zur Möglichkeit, in der verhandelten Rechtssache gemäß CMR-Konvention die beschränkte Haftung des Frachtbeförderers anzuwenden, die Forderungen des Frachtversenders zur für die abhandengekommene Ware entrichteten Verbrauchsteuern und Mehrwertsteuer anzufechten), als auf Grund eines Diebstals eine Fracht mit verbrauchsteuerpflichtigen Waren abhanden kam (Forderungen gegen den Frachtbeförderer im Wert von ca. 2,5 Mio. LTL).
    • Wir haben ein Unternehmen, dass sich mit komplexen Eisenbahn-Transportlösungen befasst, zur Organisierung der technischen Wartung der Warenbeförderungswagons beraten und einen Vertragsentwurf für die Dienstleistungen zur Organisierung der technischen Wartung von Warenwagons ausgearbeitet.
    • Er hat ein herstellendes Ingenieursunternehmen zur Anziehung ausländischer Investoren, zum Verkauf des in den Händen der Aktionäre befindlichen Vermögens und eines Teils des Geschäfts sowie zur Erhöhung des Stammkapitals beraten.
    • Er hat das einem internationalen Konzern angehörende Unternehmen aus dem Bereich Torfgewinnung und Substratherstellung zur Haftung der Frachtbeförderer und Spediteure, zur Regulierung der Risiken bei der Frachtbeförderung beraten, langfristige Vertragsprojekte zur Frachtbeförderung und Spedition ausgearbeitet.
    • Er hat ein litauisches Unternehmen aus dem Bereich Elektronikingenieurwesen, das erfolgreich seine Tätigkeit auf ausländische Märkte ausdehnt, zu Produktionsexport in Drittländer beraten, haben die Verträge zur Herstellung und zum Vertrieb der Produktion ausgearbeitet, haben in Angelegenheiten des Schutzes von geistigem Eigentum, zum Arbeitsrecht, Schutz geheimer Informationen, Einschränkung des Wettbewerbs von Mitarbeitern beraten.
    • Er hat ein litauisches Unternehmen aus dem Großhandel mit Waldpilzen und –beeren zu Erwerb und Übernahme eines Geschäfts mit gefrorenen und getrockneten Produkten im Einzelhandel beraten und die mit dieser Tätigkeit zusammenhängenden Vertragsentwürfe erstellt.
    • Er hat erfolgreich einen Kunden in einem Rechtsstreit gegen einen Gebäudehaftpflichtversicherer wegen Schadensersatz vertreten.
    • Er hat erfolgreich die Interessen einer Spedition und eines Frachtempfängers – Unternehmen aus Russland – gegen ein litauisches Versicherungsunternehmen vertreten, wobei es um die Auszahlung der Versicherungssumme für eine verlorene Fracht im Wert von 83.406,00 US-Dollar ging.
Mehr
Weniger
Schriftliche Publikationen:

Arbeitsverweigerung durch den Arbeitnehmer

Mindaugas Simkunas

Geschäftsführender Partner, Rechtsanwalt

das Transportrecht, das Unternehmens- und Gesellschaftsrecht, der Zivilprozess, das Arbeitsrecht

Näheres dazu

Albertas Buta

Partner, Rechtsanwalt

das Transportrecht, das Unternehmens- und Gesellschaftsrecht; der Zivilprozess, das Arbeitsrecht

Näheres dazu

Vytautas Grieze

Geschäftsführender Jurist, Rechtsanwalt

das Strafrecht, Rechtssachen des öffentlichen Rechts, das Immobilienrecht, das Familien- und Erbrecht

Näheres dazu
All
Karte