Gerichtsverfahren, Schiedsgericht, Streitbeilegung

Wir haben viel Erfahrung im Bereich der Beilegung von Rechtsstreits, die wir bei der Vertretung unserer Mandanten in komplizierten Zivil-, Verwaltungs- und Strafsachen gesammelt haben.

Gerichtsverfahren, Schiedsgericht, Streitbeilegung

Unsere besondere Aufmerksamkeit gilt der Wahl der bestgeeigneten und effektivsten Art der Streitbeilegung für unseren Mandanten. Unter Berücksichtigung der Bedürfnisse des Mandanten erstellen wir Vergleiche, Beschwerden, Klageschriften, Klageerwiderungen und Erklärungen sowie andere notwendige Dokumente für den Gerichtsprozess; wir vermitteln auch in Streitschlichtungsverhandlungen.

Wir erbringen die nachstehenden Dienstleistungen:

  • Verteidigung der Interessen natürlicher und juristischer Personen;
  • Beratung bei der Wahl der geeigneten Streitschlichtungsverfahren;
  • Planung Strategie zur Streitschlichtung, Verfahrensführung, Prognose des Ablaufs der Prozesshandlungen und deren Besonderheiten;
  • Alternative Streitschlichtungsverfahren: Verhandlung, Vermittlung, Schlichtungsprozeduren;
  • Organisierung eines Kontrahenten-Treffens, Erbringung aller notwendigen Dienstleistungen – Versenden von Korrespondenz, Übersetzung/ Verdolmetschung, Räumlichkeiten für die Verhandlung, andere Mittel, welche die Parteien zur friedlichen Schlichtung bewegen;
  • Vertretung bei Streitbeilegungsinstitutionen im Ermittlungsverfahren;
  • Erstellung von Prozessdokumenten für das Gericht (Klagen, Aussagen, Anträge, Beschwerden);
  • Vertretung des Mandanten vor Gericht, vor dem Schiedsgericht;
  • Vertretung in Zivil-, Verwaltungs-, Familien-, Arbeits- und Steuerverfahren, in Verfahren zur Verteidigung des geistigen Eigentums, vor den Gerichten aller Instanzen;
  • Verteidigung der Gläubigerinteressen, actio Pauliana (Anfechtungsklage), indirekte Klagen, Verfahren der Insolvenz und Restrukturierung von Unternehmen;
  • Erstellung von Schiedsvereinbarungen, Schiedsklauseln und Vergleichen;
  • Übergabe einer vom Gericht ausgestellten Vollstreckungsurkunde zur Vollstreckung an den Gerichtsvollzieher;
  • Kontrolle der Vollstreckung der Vollstreckungsurkunde (wurde das Vermögen des Schuldners beschlagnahmt, wurden Anfragen über das bestehende Vermögen des Schuldners gestellt u.a.);
  • Hilfe bei der Anerkennung von Gerichtsurteilen aus dem Ausland und von Schiedsentscheidungen.
Erfahrung:
  • Wir haben erfolgreich ein insolventes Unternehmen gegen den ehemaligen Geschäftsführer vertreten; Gegenstand war die Auferlegung der dem Unternehmen verursachten Verluste durch unangemessene Organisation der Unternehmenstätigkeit, die nicht erfolgte Aushändigung des Unternehmensvermögens an den Insolvenzverwalter die Nutzung des Unternehmensvermögens nicht im Interesse des Unternehmens. Die Streitsumme belief sich auf ca. 300.000 LTL.
  • Wir haben Prozessdokumente ausgefertigt und vor Gericht das Verfahren eines insolventen Unternehmens gegen den ehemaligen Geschäftsführer geführt; es ging um die Abstreitung eines Rechtsgeschäfts, dass gegen die Rechte der Gläubiger verstößt, die Anwendung der Restitution, wobei die Beitreibung der Gläubiger auf die vom ehemaligen Geschäftsführer aus dem Rechtsgeschäft erworbenen Geldmittel gerichtet wurde. Die Streitsumme belief sich auf ca. 215.000 LTL.
  • Wir haben erfolgreich einen Mandanten in einem Gerichtsverfahren gegen den Geschäftsführer eines ehemaligen Schuldnerunternehmens bezüglich der Gewährung des Schadensersatzes vertreten. Die Streitsumme belief sich auf ca. 25.000 LTL.
  • Wir haben erfolgreich einen Mandanten mit einer debitorischen Forderung an ein insolventes Unternehmen vertreten, in einem Gerichtsverfahren gegen eine in Litauen ansässige Bank mit skandinavischem Kapital, die mit einem insolventen Unternehmen keine Rechnungsbegleichung für die ausgeführten Bauarbeiten an einem Filialgebäude der Bank durchgeführt hat. Die Streitsumme beläuft sich auf ca. 0,3 Mio. LTL.
  • Wir haben erfolgreich eine Baugesellschaft gegen ein insolventes Unternehmen vertreten, das eine Klage zur Gewährung der Schuld und der Verzugszinsen einreichte, als die Schuld gemäß Forderungsabtretungsvertrag an eine Drittperson gezahlt wurde.
    • Wir haben Klagen zu Eröffnung von Insolvenzverfahren gegen zahlungsunfähige Schuldner und zur Einsetzung eines Insolvenzverwalters eingereicht.
    • Wir haben Beratungsdienstleistungen zur Gewährung des Lohns für die Frachtbeförderung seitens des Auftraggebers (Absenders) erbracht und die Prozessdokumente für die entsprechenden Verfahren aufgesetzt.
    • Wir haben erfolgreich ein litauisches Transportunternehmen in einem Rechtsstreit per Sonderverfahren zu den Handlungen des Gerichtsvollziehers vertreten; dabei ging es um die unangemessene Umsetzung der Beschlüsse der Arbeitsstreitkommissionen, auf deren Grundlage den ehemaligen Mitarbeitern der Lohn sowie der durchschnittliche Lohn für die Zeit der verzögerten Rechnungsbegleichung zugesprochen wurde. Das Gericht erkannte an, dass der Gerichtsvollzieher den Durchschnittslohn für die Zeit der verzögerten Rechnungsbegleichung falsch berechnet hatte.
    • Wir haben erfolgreich ein Transportunternehmen in einem Verfahren gegen einen Mitarbeiter (Kraftfahrer) zur Anwendung der materiellen Haftung (Schadensersatz) vertreten.
    • Wir haben erfolgreich einen Frachtbeförderer aus einem Drittland vor dem Schiedsgericht in Litauen zur Gewährung des Lohns für die Frachtbeförderung seitens eines litauischen Unternehmens vertreten.
    • Wir haben erfolgreich einen Mandanten in einem Verfahren gegen die Stadtverwaltung Vilnius bezüglich der Miete eines staatlichen Grundstücks vertreten.
    • Vor einem belgischen Gericht haben wir erfolgreich ein Unternehmen vertreten, dass sich mit Herstellung und Verkauf von Feuerwehrfahrzeugen auf dem litauischen und auf ausländischen Märkten befasst, vertreten – in einem Verfahren gegen einen Lieferanten von Ausrüstung wegen der Auferlegung der Schuld.
    • Wir haben erfolgreich einen Frachtbeförderer in einem Verfahren zum Schadensersatz durch beschädigte Fracht vertreten.
    • Wir haben erfolgreich ein Importunternehmen für Erdölprodukte in einem Steuerstreit mit dem Zollamt vertreten. Über das Gericht haben wir das Zollamt verpflichtet, für die Importwaren die Zollpräferenz anzuerkennen und die zusätzliche Besteuerung aufzuheben.
    • Wir haben erfolgreich ein litauisches Transportunternehmen in einem Verfahren zur Rückerstattung von grundlos erworbenem Vermögen vertreten. Die Klage (mit einer Summe von mehr als 200.000 LTL) wurde abgewiesen.
    • Wir haben erfolgreich einen Arbeitgeber in einem Verfahren gegen einen Mitarbeiter vertreten, bei dem es um eine Entschädigung in Höhe von mehr als 0,5 Mio. LTL ging.
    • Wir haben erfolgreich einen Schiffbauer aus Lettland als Teil einer internationalen Unternehmensgruppe in einem Verfahren zur Entschädigung gegen ein litauisches Unternehmen vertreten, das sich mit der Herstellung und Reparatur von Meeresbauten beschäftigt.
    • Wir haben erfolgreich die Interessen einer litauischen Spedition als Teil eine der größten Logistikgruppen Europas in einem Rechtsstreit mit einem polnischen Frachtbeförderer zur Entschädigung für die Verluste des Mandanten durch den Verlust eines Teils der Fracht durch den Frachtbeförderer vertreten.
    • Wir haben erfolgreich die Interessen eines Frachtbeförderers in einem Rechtsstreit mit einer Spedition bezüglich einer Klage zur Anerkennung des Frachtbeförderungsvertrags als ungültig vertreten. Nach Abweisung der Klage zur Anerkennung des Frachtbeförderungsvertrags als ungültig wurde zu Gunsten des Mandanten die Schuld in Höhe von 17.000 LTL gewährt und beigetrieben.
    • Wir haben eine Gruppe von Speditionsunternehmen in Litauen zur Haftung des Spediteurs im Fall des Verlustes einer Fracht im Wert von 100.000 US-Dollar beraten, haben die juristische Prüfung der Speditionsverträge (Transport auf der Schiene und auf der Straße) durchgeführt.
    • Wir haben erfolgreich ein litauisches Unternehmen bei einem Schiedsstreit mit einem italienischen Unternehmen vertreten, waren Vermittler bei der Anerkennung des Beschlusses des Schiedsgerichts als in Italien zu vollstrecken und bei der Beitreibung der vom Schiedsgericht gewährten Summe.
    • Wir haben ein deutsches Unternehmen aus dem Bereich Lebensmittelindustrie in einem Rechtsstreit bezüglich der von einem ehemaligen litauischen Geschäftspartner vorgebrachten Forderungen vertreten, haben bei der Beilegung des Rechtsstreits durch das Erstellen eines für den Kunden günstigen Vergleichs vermittelt.
    • Wir haben eines der führenden Transportunternehmen Litauens bezüglich der Position in einem Rechtsstreit im Vereinigten Königreich beraten (zur Möglichkeit, in der verhandelten Rechtssache gemäß CMR-Konvention die beschränkte Haftung des Frachtbeförderers anzuwenden, die Forderungen des Frachtversenders zur für die abhandengekommene Ware entrichteten Verbrauchsteuern und Mehrwertsteuer anzufechten), als auf Grund eines Diebstals eine Fracht mit verbrauchsteuerpflichtigen Waren abhanden kam (Forderungen gegen den Frachtbeförderer im Wert von ca. 2,5 Mio. LTL).
Mehr
Weniger

Die langjährige Erfahrung der Kanzlei beim Lösen verschiedener Fragen aus dem Bereich Arbeitsrecht – sowohl im Zusammenhang mit Tarifbeschäftigung als auch auf individueller Rechtsbasis, ermöglicht es uns, unseren Kunden Lösungen anzubieten, die am besten ihren Interessen und Bedürfnissen entsprechen und auch in der Praxis am besten umsetzbar sind.

Unter Berücksichtigung der Bedürfnisse unserer Kunden fertigen wir die Analyse der Immobilie sowie anderer immobiliengebundener Investitionsprojekte an, bieten professionelle juristische Beratung zu Investitionen sowie dem Kauf- bzw.

Wir beraten Kunden in allen Angelegenheiten des Familienrechts.

Karte