Mindaugas Simkunas
Geschäftsführender Partner, Rechtsanwalt

mindaugas-4901-ilga

Werdegang

1990 Abschluss des Studiums der Rechtswissenschaft an der Universität Vilnius (Magister)

Berufliche Tätigkeit

1995 Zulassung zum Ausüben der praktischen juristischen Tätigkeit – Zulassung als Rechtsanwalt (vom Justizministerium ausgegebene Lizenz)

Richtungen der Praxis

das Transportrecht, das Unternehmens- und Gesellschaftsrecht, der Zivilprozess, das Arbeitsrecht

Sprachen

Litauisch, Deutsch und Russisch

Erfahrung:
  • Für ein Speditionsunternehmen haben wir einen Vertrag über die Bewahrung von Geschäftsgeheimnissen (geheimer Informationen) und das Wettbewerbsverbot mit den Leitenden Angestellten des Unternehmens sowie eine Liste der Geschäftsgeheimnisse ausgefertigt, den Kunden zur Unterzeichnung dieser Dokumente beraten..
  • Wir haben eine internationale Gruppe von Logistikunternehmen zu rechtlichen Beziehungen des Speditionswesens beraten, Entwürfe für einen Frachtspeditionsvertrag erstellt, eine juristische Bewertung der zur Unterzeichnung geplanten Frachttransport- und Speditionsverträge durchgeführt sowie Beratungen zum Unternehmensrecht erbracht.
  • Er hat litauische Transportunternehmen sowie die Spedition „Lisco Gloria“ die bei einem Brand auf einer Fähre Fracht und Kraftfahrzeuge verloren hat zur Haftung des Frachtbeförderers auf dem Seeweg, zur Anwendung des Instituts der allgemeinen Havarie, zur Erklärung der Forderungen an den vom Frachtbeförderer gebildeten Fonds mit beschränkter Haftung sowie zur Haftung der Frachtbeförderer auf dem Landweg gegenüber den Frachtversendern beraten.
  • Er hat erfolgreich ein insolventes Unternehmen gegen den ehemaligen Geschäftsführer vertreten; Gegenstand war die Auferlegung der dem Unternehmen verursachten Verluste durch unangemessene Organisation der Unternehmenstätigkeit, die nicht erfolgte Aushändigung des Unternehmensvermögens an den Insolvenzverwalter die Nutzung des Unternehmensvermögens nicht im Interesse des Unternehmens. Die Streitsumme belief sich auf ca. 300.000 LTL.
    • Hat Prozessdokumente ausgefertigt und vor Gericht das Verfahren eines insolventen Unternehmens gegen den ehemaligen Geschäftsführer geführt; es ging um die Abstreitung eines Rechtsgeschäfts, dass gegen die Rechte der Gläubiger verstößt, die Anwendung der Restitution, wobei die Beitreibung der Gläubiger auf die vom ehemaligen Geschäftsführer aus dem Rechtsgeschäft erworbenen Geldmittel gerichtet wurde. Die Streitsumme belief sich auf ca. 215.000 LTL.
    • Hat ein metallverarbeitendes Unternehmen zur persönlichen Haftung des Geschäftsführers des Schuldners, der das Insolvenzverfahren zu spät eröffnete, beraten. Er hat den Mandanten erfolgreich beim Gerichtsverfahren gegen den ehemaligen Geschäftsführer des Schuldnerunternehmens bezüglich der Gewährung des Schadensersatzes vertreten (die Streitsumme belief sich auf ca. 25.000 LTL).
    • Hat erfolgreich einen Mandanten mit einer debitorischen Forderung an ein insolventes Unternehmen vertreten, in einem Gerichtsverfahren gegen eine in Litauen ansässige Bank mit skandinavischem Kapital, die mit einem insolventen Unternehmen keine Rechnungsbegleichung für die ausgeführten Bauarbeiten an einem Filialgebäude der Bank durchgeführt hat. Die Streitsumme beläuft sich auf ca. 0,3 Mio. LTL.
    • Hat eine litauische Spedition zur Haftung des Spediteurs als vertraglicher Frachtbeförderer beraten, einen Mandanten im Rechtsstreit gemäß dem Forderungsübergang des Frachtversicherers vertreten, bei dem mit dem Mandanten zu günstigen Bedingungen ein Vergleich geschlossen wurde.
Mehr
Weniger
Schriftliche Publikationen:

Arbeitsverweigerung durch den Arbeitnehmer

Mindaugas Simkunas

Geschäftsführender Partner, Rechtsanwalt

das Transportrecht, das Unternehmens- und Gesellschaftsrecht, der Zivilprozess, das Arbeitsrecht

Näheres dazu

Albertas Buta

Partner, Rechtsanwalt

das Transportrecht, das Unternehmens- und Gesellschaftsrecht; der Zivilprozess, das Arbeitsrecht

Näheres dazu

Vytautas Grieze

Geschäftsführender Jurist, Rechtsanwalt

das Strafrecht, Rechtssachen des öffentlichen Rechts, das Immobilienrecht, das Familien- und Erbrecht

Näheres dazu
All
Karte